Rotwein – zum Wohl, auch im Namen der Wissenschaft

Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens (Euripides – griechischer Tragödienschreiber und Dichter)

Ein Glas Rotwein gehört für viele Menschen zu einem entspannten Ausklang des Tages dazu und soll sich – solange es bei einem Glas bleibt und keine Krankheiten oder persönlichen Umstände dagegen sprechen – sogar positiv auf die Gesundheit auswirken. Während der Zusammenhang zwischen Rotweinkonsum und Besserung bzw. Hemmung bestimmter Krankheiten (z. B. Diabetes, Metabolisches Syndrom, Krebs) bislang noch nicht wissenschaftlich gesichert wurde, ist die positive Wirkung seines Inhaltsstoffes Resveratrol belegt. „Rotwein – zum Wohl, auch im Namen der Wissenschaft“ weiterlesen